· 

Was kostet ein guter Handwerker? Woran kann man sparen?

Zum Beispiel an der Dachrinnenreinigung, wenn man einen Laubfang im Fallrohr montiert.

Photo by Callum Hill auf Unsplash
Photo by Callum Hill auf Unsplash

Ein altes Sprichwort sagt: „Wenn Du ein Haus hast, brauchst Du entweder handwerkliches Geschick oder das Geld für Handwerker. Aber eines von Beiden muss man haben!“

 

Der Markt für Handwerker ist momentan sehr gut. Die Pandemie hat viele Hausbesitzer dazu gezwungen, zu Hause zu bleiben und das Ersparte konnte nicht für teure Reisen ausgegeben werden. In der Folge sind nun die Auftragsbücher der Betriebe voll. Gleichzeitig aber besteht ein hoher Bedarf an Fachkräften im Handwerk. Es werden händeringend Meister und Gesellen gesucht. Auf der einen Seite fehlen die Schulabgänger, die sich für einen handwerklichen Beruf interessieren und vor allem auch geeignet sind! Auf der anderen Seite sind bisher noch nicht alle Fachkräfte aus Osteuropa zurückgekehrt, die durch die Pandemie zeitweise in ihren Heimatländern bleiben mussten. Denn mittlerweile ist auch dort Bedarf an guten Handwerkern vorhanden.

 

In Folge dessen steigen die Wartezeiten und natürlich auch die Preise. Engpässe an den Rohstoffmärkten kommen hinzu und tun ihr Übriges. Für kleine Aufträge kommt sowieso schon lange kein Handwerker mehr.

 

Was können Hausbesitzer tun?

  1. Behandeln Sie Ihre Handwerker gut, wenn Sie welche haben und versuchen Sie die Beziehung zu pflegen. Angenehme Kunden, bei denen es wenig Stress und gutes Geld gibt, werden oft Neukunden vorgezogen.
  2. Geben Sie seine Nummer nur an wirklich ordentliche Leute weiter, die das auch zu schätzen wissen. Nichts ist schlimmer für Ihren Ruf als ein Freund, der versucht, den Preis zu drücken.
  3. Rüsten Sie um! Zum Beispiel braucht man mit einem Mähroboter keinen Gärtner mehr und mit einem Laubfang im Fallrohr keinen Dachdecker zu reinigen der Dachrinnen.
  4. Zahlen Sie die Preise oder legen Sie sich Heimwerkern als Hobby zu.

Wenn das alles für Sie nicht infrage kommt, überlegen Sie, ob sie nicht in eine neu gebaute Immobilie umziehen. Dann haben Sie ein paar Jahre Ruhe und brauchen sich erst einmal, um nichts zu kümmern. Vielleicht sieht der Markt in ein paar Jahren auch schon wieder anders aus.

Der SMILTER Laubfang ist der beste Dachrinnenschutz für Regenrinnen und Fallrohre! Das Laub wird im Laubfangkorb gesammelt und kann ganz einfach entfernt werden. Der Laubfilter bietet den effektivsten Dachrinnenschutz.
SMILTER Laubschutz - Der beste Dachrinnenschutz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0