Die Tennisbälle und der Wasserschaden

 

Letztes Wochenende bekamen wir einen Hilferuf unseres Nachbarn. In seinem frisch renovierten Haus war der Keller nass geworden. Hinter einer neu verputzen Rigipswand verbarg sich der Revisionsschacht für das Regenfallrohr. Dies war der Auslöser des Übels, denn es stand voller Wasser und war in letzten Winter bei Frost geplatzt. Beim Öffnen des Schachtes kamen dann jede Menge Laub und drei Tennisbälle zum Vorschein. Offenbar stammten diese Tennisbälle von seinen Kindern, die diese beim Spielen auf das Dach geworfen hatten. Da das Regenfallrohr einen Revisionsschacht hatte, befand sich natürlich in der oberen Dachrinne kein Dachrinnenigel mehr und so konnten die Tennisbälle ungehindert über die Regenrinne in das Regenfallrohr bis zur ersten Krümmung im Schacht rutschen und das Rohr verstopfen.

 

Jetzt hat unser Nachbar einen SMILTER® Laubfang eingebaut und hat gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

 

1.     Er kann den reparierten Revisionsschacht wieder verputzen, denn der SMILTER® Laubfang filtert das Laub sicher aus dem Regenfallroh heraus

 

2.     Seine Kinder können auch weiterhin die Tennisbälle auf das Dach werfen und sich diese selbstständig aus dem SMILTER® Tennisballauffangkorb - in diesem Falle -herausnehmen ;-)